Neues in der Homepage

Am 29.7.2019 haben sich HA-ILE e.V. und die Partnerschaftsgruppe zum ersten Mal getroffen, um über ihre jeweiligen Schwerpunkte und ihre Zusammenarbeit zu reden. HA-ILE setzt die Arbeit des AK 1Welt auf Vereinsbasis fort. Die Jesuskirche wird sich auf den interkulturellen und spirituellen Austausch mit den Partnern in Ilembula konzentrieren und die Schulgebühren für  Schüler an der Fitting School übernehmen. Es wurde vereinbart, dass bei Projekten und Ausbildungen keine Überschneidungen stattfinden und die Kommunikationswege eingehalten werden sollen.

Gerade in Nord-Süd-Partnerschaften wird immer wieder von der Partnerschaft auf Augenhöhe gesprochen. Wunsch oder Wirklichkeit? Bitte lest dazu diese Seite:⇒ Partnerschaft auf Augenhöhe
Wir haben hier keinen Blog, aber ich freue mich über Antworten an info@ilembula.de.

Auf der Seite ⇒ Projekte habe ich die Projektberichte von Bryceson Mbilinyi eingefügt, der (bisher) 14 von 19 Dörfern („preaching points“) besucht hat. Eine tolle Bestandsaufnahme – die erste seit Bestehen unserer Partnerschaft!

Und dann habe ich noch die beiden Berichte über die Brunnenbohrungen in Mayale und Kiginga aktualisiert, ⇒ Brunnenbohrungen in Ilembula

Am 30.7. sind Gerlinde und Klaus Rückert mit einer Schülergruppe des Kurt-Huber-Gymnasiums (KHG) Gräfelfing unter Leitung ihrer Lehrerin Andrea Rückert nach Tansania geflogen und am 31. nachmittags gut in Dar es Salaam eingetroffen. Nach einer Nacht in Dar und am nächsten Tag in der TanSwiss-Lodge in Mikumi sind sie am 2./3.8. im Ruaha-Nationalpark und werden am 4.8. in Ilembula eintreffen.

Da im August außerdem noch zwei Schüler- bzw. Jugendgruppen aus der Region München nach Ilembula / Makambako reisen, werden unsere tansanischen Freunde sich nicht über Abwechslung beklagen können!