Altersversorgung für kirchliche Mitarbeiter

Bis vor einigen Jahren gab es in Tansania keine Altersversorgung, nur die pensionierten Pfarrer bekommen  eine Minirente,  Evangelisten oder deren Witwen aber erhalten gar nichts.  Zweimal jährlich wird ein kleiner Betrag nach Ilembula überwiesen, um die alten kirchlichen Mitarbeiter oder deren Witwen etwas zu unterstützen.

 Alt-Dekan Mathias Ngilangwa mit seiner Frau und Helga Döring im September 2013

Merere-Msigwa

Jacob Merere (links) und
Pfarrer Msigwa († 2013)